Grafschaft Asel

1211 - 2020

Herzlich willkommen!
Dies ist die Webseite der Ortschaft Asel bei Hildesheim.





 

Die nächste Ortsratssitzung ist am
Mittwoch den 11.05.2022 um 19.00 Uhr.


Hier geht es zum Feuerwehrfest der Feuerwehr Asel
vom 20. bis 23. Mai 2022.



Zum Zeitungsbericht über den Ortsratsempfang am 10.02.2019.


 


Wir erleuchten Asel!


12 Projekte haben wir insgesamt erledigt.
Hier klicken zu den Fotos.




Am 19. März 2022 haben wir wieder wie jedes Jahr gemeinsam Asel vom Müll befreit.



Viele Hände, schnelles Ende. Unter diesem Motto lief der diesjährige Umwelttag in Asel ab. Knapp 40 Einwohner aus Asel und Borsum!  beteiligten sich an der Säuberung der Umwelt in und um Asel.
Eingeladen dazu hatte der Ortsrat Asel zusammen mit der Gemeinschaft Aseler Vereine. Schnell waren die Gruppen in am Sonnabendmorgen um 10.00 am Feuerwehrgerätehaus eingeteilt und schwärmten anschließend aus zur Säuberungsaktion.
Neben Autoreifen, einer "halben Küche" wurden wieder Hinterlassenschaften von Verpackungen bekannter Fast-Food-Ketten eingesammelt. Auch muss man anmerken, dass einige wenige Hundebesitzer das System der Entsorgung des Hundekots noch nicht verinnerlicht haben. Die dafür vorgesehenen Beutel gehören nach der "Befüllung" nicht in die umliegenden Gräben, sondern in die dafür vorgesehenen, von der Gemeinde Harsum aufgestellten, Behälter. 
Schwierigkeiten bereiteten den Sammelnden auch die nicht aus gemähten Gräben entlang der Bundesstraße, die es teilweise unmöglich machten, den weggeworfenen Müll zu erreichen und einzusammeln. Auch der zurückgelassene Strauch und Baumschnitt entlang der Lärmschutzwand trug nicht zur Unterstützung der Sammelaktion bei.
Zusammengekommen ist eine stattliche Fuhre an gesammeltem Unrat, der von Ben Stach eingesammelt wurde und von Heinrich Krone zur Deponie gefahren wird.
Zum Abschluss der Säuberungsaktion gab es auf dem Hof von Heinrich Krone Gegrilltes und Getränke für Jung und Alt.


Karl Heinz Kothe


Asel von oben.



Der Name Asel  wird allgemein von dem lateinischen Worte „asylum“ hergeleitet, was soviel wie Zufluchtsort oder Freistätte bedeutet. Diese Auslegung des Namens ist bei der Nähe der Stadt erklärlich, wenn man zum Vergleich u. a. die Kreuz- und Domfreiheit der Stadt heranzieht. Demnach müßte hier in Asel ein Kirchlein oder eine Kapelle gestanden haben, welche Verfolgten gegen ihre Häscher so lange Schutz gewährte, wie sie sich im Schatten des Gotteshauses befanden. In späterer Zeit hat sich vielleicht ein „Herr von Asel“ besondere Verdienste um den Landesherrn erworben, daß ihm der Grafentitel verliehen wurde, denn der Ausdruck „Grafschaft Asel“ ist nicht nur hiesigen Orts, sondern in der ganzen Umgebung bekannt. Auch der Name Hogrefe (Holtgreve, Holtgräfe, Holtgraf, deren Träger heute noch in Asel ansässig sind, möge diese Annahme erhärten. Die Örtlichkeit des Schlosses wird in die Wiese am Unsinnbache, die jetzt zum Heinekeschen Hofe gehört, verlegt. Das Schloß selbst soll gegen Ende des 30jährigen Krieges von den alles verheerenden schwedischen Kriegshorden dem Erdboden gleichgemacht sein.







Hier geht es zum Veranstaltungskalender 2019.


Wir nahmen teil am Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft 2014"
ehemals "Unser Dorf soll schöner werden".

Am 26. Juni fand die Dorfbegehung durch die Jury statt.
Wir haben den 2. Platz belegt.

Zum Ergebnis auf diesen Text klicken.

 

Asel, fit für die ZUKUNFT!

Zu unseren Bewerbungsunterlagen auf das Bild klicken.
 

 

Zur Fotoschau vom Jubiläumsjahr 2011.
Da die Datei sehr groß ist, kann daß Öffnen eine Weile dauern.

Bitte beachten dass alle Fotos urheberrechtlich geschützt sind.


Alle Fotos auch von unseren Veranstaltungen sind auf der Seite Fotosammlung.

 

 

  Auf das Logo klicken um das Interview zur Ökumenischen Woche durch Radio Tonkuhle zu hören.

logo-tonkuhle.jpg (2046 Byte)

 

Auf das Logo klicken um den Rundfunkbeitrag von Harald Asel vom RBB zu hören.

 

Auf das Logo klicken um das Interview vom 24.06.10 durch Radio Tonkuhle zu hören.

logo-tonkuhle.jpg (2046 Byte)

 

 

 

Die Geschichte der Dorfschaft Asel ist noch lieferbar und kann für 10,00 € bei
  Wolfgang Breuer Tel: 05127-5748 bestellt werden.
Oder die 10,00 € unter Angabe der Anschrift auf das Konto 882011 bei der
Sparkasse Hildesheim BLZ 25950130 überweisen.
Das Buch wird dann innerhalb Asels zugestellt.

Es ist 277 Seiten stark und enthält viele teils farbige Fotos und Bilder.

geschichte1.JPG (72501 Byte)

geschichte2.JPG (94758 Byte)

geschichte3.JPG (71833 Byte)

 

 

 

 

Auf die Trompete klicken und Ton einschalten um unsere Fanfare zu hören.

Sie wurde komponiert, gespielt und aufbereitet von Johannes Knöchelmann und Julian Helms.

trompete.gif (4128 Byte)

 

 

 

 

Das ist Asel heute

asel-neu.gif (296365 Byte)

 

Geographische Lage:    520 11' 41'' Nord / 9 0 58' 10'' Ost

 

Das war Asel in früheren Zeiten
Östlich der Hildesheimerstraße war noch keine Bebauung vorhanden.
Zur besseren Orientierung ist die Kirche rot markiert.

asel-alt.gif (259415 Byte)

 

Klicken Sie hier um zu sehen wo genau Asel liegt.

 

 

 

 
 

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Sollte irgendwelcher Inhalt oder die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten, oder Teile dieses Onlineportals oder verlinkte Seiten, für die ich laut deren Impressum als verantwortlich zeichne, fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir unter Berufung auf §8 Abs.4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistands erforderlich ist.

Die Einschaltung eines Anwaltes, die für den Dienstanbieter zu einer kostenpflichtigen Abmahnung führt, entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoß gegen §13 Abs.5 UWG, wegen der Verfolgung Sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.

 

Urheberrechtshinweise

Die Inhalte und Programme dieser Website sind durch uns urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte daran behalten wir uns vor. Diese Website kann Bilder oder Texte enthalten, die dem Urheberrecht Dritter unterliegen. Die Urheberrechtshinweise in diesen Fällen sind an entsprechenden Stellen vermerkt. Informationen auf dieser Website, einschließlich Texten und Bildern dürfen nicht, sofern nicht ausdrücklich anders bestimmt, vervielfältigt, transferiert, vertrieben oder gespeichert werden ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers. Modifikationen des Inhalts dieser Website sind ausdrücklich untersagt.

Ich habe auf meiner Homepage Links zu anderen Seiten im Internet gelegt.

Für alle diese Links gilt: Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner gesamten Website inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen.